Trainingslager 2017


Vom 17.4. – 21.4. fand in Ulm zum ersten Mal ein Trainingslager der historischen Fechter statt. 23 Teilnehmer aus Deutschland und Österreich waren der Einladung von Lukas Mästle-Goer (Schwabenfedern Ulm) und Martin Betzenbichler (Ochs München) gefolgt und gemeinsam wurde intensiv mit dem Langen Schwert trainiert. Ziel des Trainingslagers war es, erfahrene Fechter zusammenzuführen und an der eigenen Kompetenz im Freikampf zu arbeiten. Um ein hohes Niveau der Teilnehmer zu garantieren, war das Trainingslager nicht öffentlich zugänglich, sondern eine Teilnahme war nur auf Einladung möglich.

Neben Technik-orientierten Einheiten, in denen spezifische, für den Freikampf relevante Situationen isoliert trainiert werden konnten, wurde auch viel Raum für gecoachtes Sparring gelassen. Jedem Fechter wurde ein Coach zugeteilt und durch die somit ständig mögliche Analyse der Fechtenden konnte verstärkt an den persönlichen Schwächen der Teilnehmer gearbeitet werden. Auch Übungen, bei denen die Fechter gezielt erhöhten psychischen Stresslevel ausgesetzt wurden, standen auf dem Programm. Das Wetter konnte mit Schneestürmen ebenfalls seinen Beitrag tun und uns Liegestützen im Schnee ermöglichen 😉

Nach 5 anstrengenden Tagen intensiven Trainings zogen alle Teilnehmer eine durchweg positive Bilanz und eine Wiederauflage des Trainingslagers für das nächste Jahr ist bereits geplant.

Vielen Dank an alle Teilnehmer, ihr habt es möglich gemacht!