Modifikation Knieprotektoren


Schläge zu den Beinen kommen im Sparring zwar recht selten vor, Knie- und Schienbeinprotektoren sind allerdings trotzdem eine gute Idee und bei Turnieren Pflicht. Die meisten herkömmlichen Protektoren aus dem Motorcross oder anderen Sportarten sind natürlich nicht für HEMA ausgelegt und vor allem an den Seiten des Knies besteht Aufrüstungsbedarf. Also ran ans Basteln!!

Als Grundlage dienen Protektoren aus dem Mountain-biking. Zuerst wurden Schablonen aus Pappe gefertigt, auf 1mm Stahlblech übertragen und ausgeschnitten. Dann noch ein paar Löcher gebohrt und die Blechstücke in Form gehämmert. Schließlich schwarzes Tape drüber (farblich passend und dient gleichzeitig als Rostschutz) und festgenäht.

DSC_0558 DSC_0560

DSC_0563 DSC_0575 DSC_0574 DSC_0572 DSC_0570-1 DSC_0567